Nilpferd

Manufaktur / Handwerker
Königliche Porzellan Manufaktur Nymphenburg, Deutschland
Emil Manz, 1915

Seit 260 Jahren fertigt die Porzellan Manufaktur Nymphenburg in aufwändiger Handarbeit feinstes Porzellan. In nur einer Produktionsstätte, im nördlichen Schlossrondell in Nymphenburg, werden seit dem 18. Jahrhundert mit unveränderten Methoden Service, Figuren und Objekte aus Porzellan von höchster Qualität und Reinheit gefertigt. Da jedes Einzelteil in reiner Handarbeit gefertigt wird, kann die Lieferzeit einige Wochen dauern. Nach wie vor sind Formen aus allen Jahrhunderten der Manufaktur in Produktion. Jedoch wie auch im Geiste der Anfänge der Porzellan Manufaktur sind auch heute international anerkannte Designer und Künstler für die Manufaktur tätig.

Produktinformation

Emil Manz, ein Bildhauer aus Regensburg, widmete sich überwiegend der Darstellung von Tieren. Seine bedeutendsten Arbeiten hinterliess er in München, wo er in der 30er Jahren mehrere Brunnenanlagen schuf, die heute unter Denkmalschutz stehen. Mit Nilpferd Mathilda gestaltete er eine besondere Plastik für die Porzellan Manufaktur Nymphenburg. Sanftmütig und mit leicht gesenktem Kopf strahlt sie eine innere Ruhe auf den Betrachter aus. Manz, der einst in Furtwangen zum Holzschnitzer ausgebildet wurde, studierte später in Stuttgart und München. Zahlreiche seiner Tierplastiken waren international vertreten.

Biskuit Porzellan, schwarz
25 x 10 x 12 cm

CHF 930.00

Vorrätig