Seite wählen

Lobmeyr TS98 Palais Champagner hoch mit Facettenschliff

Manufaktur / Handwerker
J. & L. Lobmeyr, Wien, Österreich
Ludwig Lobmeyr, 1870

1823 eröffnete der Glasermeister Josef Lobmeyr sein erstes kleines Glasfachgeschäft in Wien. Heute arbeitet bereits die 6. Generation der Familie daran, die Faszination des Glases spürbar zu machen. Virtuos ausgeübtes Handwerk verleiht den Erzeugnissen jene Qualität die feinsinnige Menschen weltweit schätzen. Mundgeblasen, von Hand geschliffen, graviert und poliert durchläuft jedes der Produkte in der Fertigung mindestens 18 Hände, die mit viel Sinn für Details für die Ausgewogenheit von Form und Funktion sorgen.
Gemeinsam mit berühmten Entwerfern wie Theophil Hansen, Josef Hoffmmann, Adolf Loos oder Oswald Haerdtl sind Klassiker entstanden und bis heute arbeitet Lobmeyr mit herausragenden Gestaltern an der gegenwärtigen Interpretation von Glas.

Produktinformation

Diese Glasserie aus dem Jahr 1870 stammt aus der Hand Ludwig Lobmeyrs.
Das Rohglas wird aufwändig in Handarbeit bearbeitet. Die Einteilung und der der Schliff setzten grosses Können des Glasschleifers voraus. Wurde das Glas in seine Form geschliffen muss es anschliessend noch von Hand in mehreren Durchgängen poliert werden. Durch diese Bearbeitung sind die Flächen ganz plan und die Kanten sehr exakt welches sich in der Brillanz des Kristallglases widerspiegelt.
Auf einem festlich eingedeckten Tisch mit Kerzenlicht funkeln die geschliffenen Gläser in ihrer ganzen Schönheit.

Bleifreies Kristallglas, mundgeblasen, handgeschliffen und handpoliert
∅ 84 mm, H 192 mm, Inhalt 0.19 dl

Hinweis Glaspflege Care pdf

CHF 723.00

nicht vorrätig, wird für Sie bestellt, wir informieren Sie bezüglich Lieferzeit